chinablog.ch

Leben, Reisen und Geniessen in China

chinablog.ch header image 2

Best of Januar

Februar 11th, 2008

Heute leben wir seit exakt einem Monat in China. Und Jubiläen, liebe Leserinnen und Leser, wollen gefeiert werden, das wissen Sie so gut wie ich. Aus diesem Grund veröffentliche ich an dieser Stelle eine Liste mit den zehn denkwürdigsten Momenten des Monats Januar.

10. Es ist 8.25 Uhr. Mein brandneuer Super-Mario-Klingelton weckt mich.

9. Es ist 3 Uhr morgens. Plätschern in der Küche. Die Wasserleitung ist geborsten. Das Thermometer zeigt 1 Grad Celsius.

8. Ich esse Shrimps mit Stäbchen. Nur mit Glück erleide ich keine ernsthaften Verletzungen.

7. Ich betrete die Metro. Ein Mann in einem sehr, sehr fleckigen Sakko, in sehr sehr staubigen Schuhen und einer sehr, sehr wirren Frisur starrt mich mit offenem Mund an. Er trägt einen Ohrwärmer in Tarnfarben. ER starrt MICH an.


Genau so einer wars. Danke, Frau Xie.

6. Baba Wang zündet mit seiner Zigarette Neujahrs-Böller an. Sie detonieren in seiner Hand. Sehr stylish, der Typ.

5. Oma Wang antwortet auf die Frage, wie alt sie eigentlich sei, mit einem Blick zur Decke und den Worten: „Psst. Wenn er das hört, holt er mich.“

4. Ich trinke Maotai mit vier verschiedenen Onkeln. Als er leer ist, exen wir Rotwein.

3. Ich beobachte mit eigenen Augen, wie sie bei IKEA China kleine Kinder verkaufen. Leider geht bei Amnesty International niemand ans Telefon.


„So eins will ich auch“: IKEA China

2. Frau Xie und ich singen „Vo Lozärn gäge Wäggis zue“. Zwei Dutzend Chinesen erheben sich bei „jolodijuuuuuuli….HOPPsassa“ grölend von ihren Stühlen.

1. Chou Doufu. Ja, was dachten Sie denn?

Tags: Allgemeines