chinablog.ch

Leben, Reisen und Geniessen in China

chinablog.ch header image 2

Gemischte Fleischplatte

Oktober 8th, 2008

Als wir gestern an der Uni in einem übungsdialog mal wieder das Thema Essen behandelten, entwickelte sich folgende denkwürdige Konversation in unserer multikulturellen Klasse:

Lehrerin: „Niurou – das bedeutet Rindfleisch. Welches Fleisch kennt ihr noch?“
Holländer: „Hühnerfleisch!“
Lehrerin: „Sehr gut. Jirou!“
Brasilianer: „Zhurou – Schweinefleisch.“
Amerikanerin: „Gourou – Hundefleisch. Haha!“
Lehrerin: „Ah, Hundefleisch. Habt ihr schon mal Hundefleisch gegessen?“
(Klasse starrt die Lehrerin entsetzt an, alle schütteln den Kopf.)
Lehrerin: „Das ist in Asien nicht selten. In Korea und Japan essen sie auch Hunde.“
Japaner 1 (entrüstet): „Was? Nie im Leben!“
Lehrerin: „Du nicht?“ (Zum anderen Japaner gewandt) „Und Du?“
(Japaner 2 schüttelt sprachlos den Kopf)
Lehrerin: „Ich mag Hundefleisch. In meiner Heimat macht man Hundefleisch-Hotpot. Sehr schmackhaft.“
Lu Hai Rui: „Was für Hunderassen verwendet man für Hunde-Hotpot?“
Lehrerin: „Hmm. Das weiss ich jetzt auch nicht. Aber nicht diese kleinen Hunde, die man auf der Strasse spazieren führt. Eher grosse Hunde. Aber nicht diese schönen grossen Hunde.“
Lu Hai Rui: „Aha. Also hässliche grosse Hunde. Kann man in Shanghai auch Hunde-Hotpot essen?“
Koreanerin: „Ja, nicht weit von hier gibt es ein nordkoreanisches Restaurant, da gibts Hund.“
Franzose: „Froschfleisch!“
Lu Hai Rui: „Pferdefleisch.“
Lehrerin: „Was? Pferdefleisch? Pferde isst man bei uns nicht.“
Lu Hai Rui: „Bei uns schon. Menu 1 an meiner ehemaligen Uni war stets das Pferdesteak mit Pommes Frites.“ („Steak de Cheval avec frites“, Kantine Uni Mail, CH-1205 Gen√®ve, 14.50 Franken)
Thailänderin: „Affenfleisch!“
Ganze Klasse: „Iiiiih!“
Thailänderin: „Was denn?“
Amerikanerin: „Hasenfleisch.“
Lehrerin: „Ja, Ausländer mögen Hasenfleisch.“

img_2875.jpg
Zu klein für den Topf: Dieser Hund hat Schwein.

Und was sagen wir jeweils an dieser Stelle?

„Wieder was gelernt.“

Tags: Allgemeines