chinablog.ch

Leben, Reisen und Geniessen in China

chinablog.ch header image 2

Das riecht nach…nach…

Januar 30th, 2008

Gestern ist mir etwas interessantes aufgefallen, als ich die Metro betrat.

In China riecht es nie nach nichts.

Das ist eine Feststellung, die Sie jetzt vielleicht nicht ganz nachzuvollziehen vermögen, liebe Leserinnen und Leser, aber es ist so. Während es in der Schweiz vielerorts nach „Luft und Biiswind“ (wie der Volksmund so schön sagt) riecht, hängt in China stets irgendein Geruch im Raum.

Bei uns zu Hause beispielsweise jener beissende, saure Geruch von köchelndem Bambus (danke, Nachbar!), in der Metro der Geruch von Menschen in feuchten Kleidern, im Supermarkt der würzige Duft von kochenden Tee-Eiern (genau die), der Hauch von frischen Früchten und der Gestank von Styroporboxen voller Fischen und Krustentieren.

Auch auf der Strasse weht stets irgendwoher Dampf oder Dunst oder Rauch, da werden auf Kohleöfen Frühlingszwiebel-Fladen gebacken, es werden Maiskolben und Süsskartoffeln geröstet und Fleischspiesse gebraten. Abgasqualmende Lastwagen dröhnen vorbei, eine Frau kippt einen Eimer dampfendes Putzwasser auf die nasskalte Strasse, ein paar Männer stehen rauchend beim Zeitungsstand.

Es sind nicht immer angenehme Gerüche, und im Sommer kann sich daraus ein olfaktorischer Albtraum (!) entwickeln, aber es ist spannend.

Es gibt auch Gerüche, die ich nicht auf Anhieb erkenne. Und dann stehe ich jeweils da, schnuppernd, den Kopf leicht in den Nacken gelegt, und denke fortwährend „das riecht nach… nach…“ und sehe dabei wahrscheinlich aus wie Jean-Baptiste Grenouille.

So passiert mit meinem neuen Rasierschaum.

Kein Witz jetzt. Ich habe die Dose in unserem Quartiersupermarkt gekauft, ein ganz harmloses, türkisfarbenes Ding. Und wie ich sie zu Hause öffne, erströmt der Düse ein Duft, der nach… nach… ääääh…. wasjetztschonwieder riecht.

Nach Gras.

Ja, Gras.

Gras. Marihuana. Weed. Acapulco Gold. Sie wissen schon.

Jetzt fragen Sie mich blos nicht, warum ich weiss, wie Gras riecht. Ich bin halt Journalist, da muss man solches Zeugs wissen. Auf jeden Fall riecht mein Rasierschaum nach Gras. Und zwar klar und eindeutig. Jetzt weiss ich auch, warum das Teil „Flying Eagle“ heisst.

Mir kommt da eine Geschäftsidee.

Tags: Allgemeines