chinablog.ch

Leben, Reisen und Geniessen in China

chinablog.ch header image 2

At the Busstop (在公共汽车站)

Oktober 9th, 2008

Regelmässige Leserinnen und Leser dieses Blogs (und das sind immer noch mehrere hundert pro Tag – besten Dank!) wissen, dass ich an den Haious, den alten chinesischen Mittelformatkameras, einen Narren gefressen habe, seit sie mein getreuer Kumpane Herr Da Hai auf einem Strassenmarkt entdeckt hat. Ich besitze inzwischen vier Exemplare und nehme mir regelmässig Zeit, mich mit den kuriosen Kästchen zu befassen.

Seit ich das tue und darüber blogge (auch an dieser und dieser Stelle), erhalte ich immer mal wieder Mails von Leuten, die mehr über das Thema Mittelformatfotografie wissen möchten oder sich für den Kauf einer Seagull (Haiou) interessieren. Meistens verweise ich sie an Herrn Da Hai, letzte Woche aber meldeten sich zwei Freunde von mir, die beide eine solche Kamera haben möchten, und so begab ich mich am Sonntag auf eine kleine Shopping-Tour.

Ich fand auch prompt zwei schöne Exemplare, aber weil Kontrolle bekanntlich besser ist als Vertrauen, schoss ich gestern Nachmittag zwischen zwei Lern-Einheiten rasch ein paar Filme mit den Kameras, um sicherzugehen, dass auch alles klappt.

Und ich garantiere es Ihnen, Herren Yoda und Königfünf, es klappt alles.

63780011.jpg

63780009.jpg

637800072.jpg

63780004.jpg

63780002.jpg

Falls Sie sich fragen, ob mich das Gekratze am Seitenrand des letzten Bildes nicht stört, oder die hellen Punkte auf den Bildern 2 und 3, dann kann ich Ihnen versichern, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Sowas kriegt man nur mit einer analogen Filmkamera hin, einer alten, leicht angerosteten Büchse, die leise quietscht, wenn man den Film zwischen zwei Bildern vorwärtskurbelt. Herr Da Hai sagt jeweils: „Oh my god, look at that noise!!“

Kameras: Haiou 4B-1 (Export)

Tags: Allgemeines